AZAV Siegel der DEKRA

Gemäß AZAV zugelassener Träger für die Förderung von

Weiterbildungs-

maßnahmen

gemäß §§ 81ff SGB III

Staatlich anerkannter Bildungsträger gemäß § 11 AWbG

QM - Akademie GmbH - Ausbildung und Weiterbildung von Sachverständigen
Über unsFörderprogramme für unsere Seminare > AZAV-Maßnahme > Sachverständiger für Immobilienbewertung - D2
QM - Akademie - Kooperationspartner DEKRA Certification

AZAV - Weiterbildungsmaßnahme

DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung - D2

für Wohngebäude und einfache, gemischt genutzte, gewerbliche Objekte

mit DEKRA - Siegel

QM - Akademie Partner DEKRA Certification

Die Maßnahme DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung - D2 wurde speziell auf die Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen nach dem Recht der Arbeitsförderung gemäß §§ 81ff SGB III (Drittes Sozialgesetzbuch) zugeschnitten, so dass diese Maßnahme von der Bundesagentur für Arbeit, den Rentenversicherungsanstalten sowie den Berufsförderungswerken und von anderen Trägern, z.B. über einen Bildungsgutschein, gefördert werden kann.

 

Eine Ausbildung zum Sachverständigen für Immobilienbewertung ist für qualifizierte Fachleute ein konsequenter Schritt, vorhandenes Fachwissen und die erlangte Kompetenz mit einem zertifizierten Abschluss zu untermauern, um sich so vor drohender Arbeitslosigkeit zu schützen oder nach dem Verlust des Arbeitsplatzes bessere Chancen bei der Wiedereingliederung zu erlangen.

 

Mit diesem nach DEKRA Standard zertifizierten Abschluss erstellen Sie Gutachten zur Ermittlung des Verkehrswertes (Marktwert) für bebaute und unbebaute Grundstücke z. B. mit Standard Ein- und Zweifamilienhäusern sowie Doppel- und Reihenhäusern und darüber hinaus für Mehrfamilienhäuser, Wohnungs- und Teileigentum sowie gemischt genutzte und einfach gewerblich genutzte Objekte inklusive Rechte und Belastungen sowie grundstücksgleiche Rechte.

 

Aufbauend auf die Zertifizierung zum Sachverständigen für Immobilienbewertung D1 / D1plus werden zudem bereits bekannte Themen vertieft und Sie erhalten einen Einblick in das Thema Schäden und Mängel an Gebäuden.

 

 

Teilnahmevoraussetzung

•  Abschluss als DEKRA geprüfter Sachverständiger für Immobilienbewertung - D1 oder D1 Plus

•  Gleichwertiger Abschluss durch eine andere Prüforganisation, wie z.B. TÜV, Sprengnetter, DIA, etc.*

 

 

Maßnahmedauer / Ablauf 

360 Unterrichtseinheiten (UE) bestehend aus:

  40 UE (5 Tage) Präsenzteil

  20 UE Nachbereitung des Präsenzseminars unter Zuhilfenahme des Schulungs-Skriptes

  40 UE Prüfungsvorbereitung und zyklische Ausarbeitung von exemplarischen Prüfungsfragen

  60 UE Heimstudium von Fachlektüre

200 UE Gutachtenerstellung für die DEKRA-Zertifizierungsprüfung

 

 

Inhalt des Präsenzteils  

DEKRA Musterzertifikat SV Immobilienbewertung - D2

(Klicken zum Vergrößern)

Der Zertifizierungsabschluss

berechtigt zum Führen des

DEKRA - Siegels:

Mustersiegel SV Immobilienbewertung D2 DEKRA-Standard

•  Beispielgutachten für ein Ertragswertobjekt   /  1. Tag = 8 UE

   •  Wertermittlungsgutachten

   •  Wertermittlungsverfahren

 

•  Wirtschaftliche Grundlagen  /  2. Tag = 8 UE

   •  Struktur und Funktionsweise der Grundstücksmärkte

   •  Struktur und Funktionsweise des Miet- und Pachtmarkts

   •  Qualifizierter Mietspiegel

   •  Methode der Markt-, Standort- und Renditeanalyse

   •  Statistische Kenntnisse

   •  Kenntnisse finanzmathematischer Verfahren

   •  Maklermethode - Multiplikatormethode

   •  Verkürztes Ertragswertverfahren

   •  Bedeutung der Wertermittlung von Grundstücken für Marktteilnehmer und sonstige Nutzergruppen

 

•  Rechtliche Grundlagen  /  3. Tag = 8 UE

   •  Öffentliches Baurecht

   •  Kenntnisse der Bauverordnungen

   •  Öffentlich geförderter Wohnungsbau

   •  Bewertungsrecht

   •  Privatrecht

   •  Steuerrecht

   •  Wohnungs- und ETW-Verwaltung

   •  Formelles und materielles Liegenschaftsrecht

   •  Mietrecht

 

•  Rechte und Belastungen  /  4. Tag = 8 UE

   •  Übersicht möglicher Rechte und Belastungen

   •  Wegerechte

   •  Leitungsrecht

   •  Baulasten

   •  Vorkaufsrecht

   •  Überbau

   •  Denkmalschutz

   •  Reallast

   •  Wohn -und Nutzungsrechte

   •  Dauerwohnrecht

   •  Ausgesuchte grundstücksgleiche Rechte

   •  Kurzvorstellung der Bewertungssoftware REZEN durch unseren Kooperationspartner

 

•  Technische Kenntnisse  /  5. Tag = 8 UE

   •  Baugrundverhältnisse einschließlich Kontaminierungen

   •  Bauchemische Kenntnisse

   •  Baukonstruktion und Baustatik

   •  Bauweisen und Bauverfahren

   •  Eigenschaften von Baustoffen

   •  Kenntnisse einschlägiger Normen und technischer Vorschriften

   •  Bauschäden und Baumängel

   •  Bauphysikalische Kenntnisse

 

 

Maßnahmezeiten

09.00 - 17.00h

je 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten + Pausen

 

 

Ablauf nach Beendigung des Präsenzteils

Nach Beendigung des Präsenzteils wird jedem Teilnehmer für das 8-wöchige Tutorium und die Prüfungsvorbereitung ein Tutor zugewiesen.

 

•  Nachbereitung des Präsenzteils unter Zuhilfenahme des Schulungs-Skriptes (20 UE)

   Der Teilnehmer kann sich die im Präsenzteil vermittelten Kenntnisse in einer Nachbereitungsphase noch einmal intensiver verinnerlichen.

   Hierbei erhält er fachliche Unterstützung durch einen Tutor.

 

•  Prüfungsvorbereitung und Ausarbeitung von exemplarischen Prüfungsfragen (40 UE)

   Der Teilnehmer erhält automatisiert Zugang zu Multiple-Choice-Fragen und Berechnungsaufgaben sowie deren Lösungen zur Kontrolle des eigenen

   Lernerfolges zu verschiedenen Zeitpunkten der einzelnen Lernphasen, die ihn auf das anzufertigende DEKRA Prüfungsgutachten vorbereiten.

 

•  Heimstudium von Fachlektüre (60 UE)

   Der Teilnehmer eignet sich über ein Fachbuch zusätzliche fachliche Kenntnisse zur Bewertung und Ermittlung von Bauschäden an.

   Hierbei erhält er fachliche Unterstützung durch einen Tutor.

 

•  Gutachtenerstellung für die DEKRA-Zertifizierungsprüfung (200 UE)

   Der Teilnehmer erstellt gemäß Aufgabenstellung der DEKRA Certification GmbH zu einer vorgegebenen Immobilie ein vollständiges Verkehrswertgutachten

   und reicht dieses in gebundener Form bei der DEKRA Certification zur Bewertung und Auswertung ein. Hierbei erhält er fachliche Unterstützung durch einen

   Tutor.

 

 

Dozenten / Tutoren

Die jeweiligen Dozenten und Tutoren entnehmen Sie unserem Anmeldeformular (PDF-Version)

Details zu den Dozenten sind auf unserer Dozentenseite aufgeführt.

 

 

Zertifizierungsprüfung / Prüfungsverfahren

Externe Zertifizierungsprüfung über die DEKRA Certification GmbH  inkl. DEKRA - Zertifikat und DEKRA - Siegel.

 

Die DEKRA Certification GmbH bewertet die fachliche Kompetenz der Teilnehmer und die Eignung zur Ausübung einer Sachverständigentätigkeit anhand der Teilnahmevoraussetzungen und einer Prüfung nach festgelegten Qualifikationsanforderungen (DEKRA Standard).

Die Zertifizierungsprüfung umfasst einen Multiple-Choice-Teil, den die Teilnehmer am Ende des Präsenzseminares vor Ort absolvieren. Der zweite Prüfungsteil ist die Erstellung eines Gutachtens in Heimarbeit nach Aufgabenstellung der DEKRA.

 

 

Prüfungsinhalte

•  Wirtschaftliche Grundlagen

•  Bautechnische Grundlagen

•  Sachverständigenrecht und Rechtsvorschriften

•  Rechte und Belastungen

•  Wertermittlungsverfahren

 

Das Bestehen der Zertifizierungsprüfung berechtigt zum Führen des abgebildeten  DEKRA - Siegels.

Die genauen Prüfmodalitäten entnehmen Sie der Prüfungsordnung der DEKRA.

 

 

Maßnahmekosten

Die Maßnahmekosten betragen 3.762,00 EUR.

 

 

Kostenträger

Die Kosten werden von der jeweiligen Förderstelle getragen.

 

 

Maßnahmenummer

Sprechen Sie Ihren Berater auf die Förderung mit einem Bildungsgutschein an. Die Maßnahmenummer der Bundesagentur für Arbeit entnehmen Sie dem jeweiligen Termin auf unserem Anmeldeformular. Sollte für Ihren Wunschtermin noch keine Maßnahmenummer vorliegen, wird diese mit Ihrem Bildungsgutschein beantragt.

 

 

Zertifikatausstellung / Re-Zertifizierung

Die Zertifizierung durch die DEKRA Certification GmbH erfolgt in Form eines Kompetenzzertifikates, das für 3 Jahre gültig ist.

Zur Erlangung der Re-Zertifizierung (Zertifikatsverlängerung) unterliegen Sie einer ständigen Weiterbildungspflicht - Details entnehmen Sie der Prüfungsordnung der DEKRA.

 

 

Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter

Diese Ausbildung erfüllt die Anforderungen der Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter gemäß § 34c Abs. 2a der Gewerbeordnung (GewO) sowie § 15b der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV) mit einem Umfang von 30 Zeitstunden. Die absolvierten Zeitstunden werden auf der Teilnahme-Urkunde ausgewiesen.

 

Hier finden Sie die kompletten Informationen zur Beantragung einer Förderung  >

(Bitte PDF-Symbol für Download anklicken!)

AZAV Maßnahmeinformationen Immobilienbewertung - D2 der QM - Akademie

Angebotene Maßnahmen

 

 

 

 

DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung - D2

für Wohngebäude und einfache, gemischt genutzte, gewerbliche Objekte

Maßnahmedauer

davon Präsenzseminar

Ort des Präsenzseminars

Maßnahmenummer

Anmeldung

23.06. - 22.08.2022

23.06. - 27.06.2022

Donnerstag - Montag

Mercure Hotel Neuss

41469 Neuss

 

siehe Anmeldeformular!

QM - Akademie Anmeldung DEKRA SV Wertermittlung - D2

PDF-Symbol zum

Download / Öffnen

bitte anklicken.

 

Sie interessieren sich für die vorgestellte Ausbildung? Fordern Sie hier kostenlos und unverbindlich weitere Informationen an.

QM - Akademie GmbH   |   Telefon: +49 (0) 2433 - 970 180   |   Fax: +49 (0) 2433 - 970 181   |   E-Mail: info@qm-akademie.eu

Kontakt   |   Impressum   |   AGB   |   Datenschutzerklärung   |   Sitemap
Zum Seitenanfang